Schulkonferenz

Das oberste Mitwirkungsorgan der Schule ist die Schulkonferenz.

In der Grundschule setzt sich die Schulkonferenz aus gewählten Vertretern der Lehrkräfte und Vertretern der Eltern zu gleichen Teilen (6+6) zusammen.

 

Die Schulleitung führt (ohne Stimmrecht) den Vorsitz. Nur bei Stimmengleichheit entscheidet das Votum der Schulleitung.


Die Aufgaben der Schulkonferenz sind im Schulgesetz NRW (§ 66) geregelt. Die Schulkonferenz trifft alle Entscheidungen, die für die Schule wichtig sind.

Zum Beispiel:

  • Erlass einer Schulordnung
  • Beratung über die Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Festlegung der beweglichen Feiertage
  • Einführung neuer Lernmittel, etc.

        

 

  

 Mitglieder der Schulkonferenz aus dem Kollegium     

Vorsitz: Frau S. Marandi-Jansen

 

Frau Meerkamp
Frau Kogge
Frau Müller
Frau Klotzbach
Frau A. Hendricks
Frau Fenten

 


 

   Vertreterinnen: 

  Frau Hermes
Frau Stammsen
Frau Sievert
Frau Thomassek
Frau Chatziliadou
Frau Jakubowski
 
 

Mitglieder der Schulkonferenz aus der Elternschaft

 

Frau Butzmühlen

Frau Bartling

Frau Schumacher

Frau Sobierajski

Frau Fröhlich

Frau Dunbabin

 

Vertreterinnen:

Frau Pleunis
Frau Schmidt
Frau Fontain
Herr Stephan-Dahmen
Frau Lorenz
Frau Deutscher